Infostände

Viele politisch oder gesellschaftlich aktive Gruppen und Initiativen haben Infostände beim U&D. Unter anderem:

Der Infoladen

Stuttgarts renommierter Fachhandel für Revolutionäres Equipment.

Linke Zeitschriften und Bücher im Buchladen nicht vorrätig? Nirgends aktuelle Flyer, Demo-Aufrufe und Plakate gefunden? Noch auf der Suche nach einem guten Polit-Film?

Dann ist der Infoladen die richtige Adresse. In lockerer Atmosphäre bieten wir Informationen ohne Kaufzwang und Auskünfte ohne Formalitäten. Ihr findet im Infoladen eine Vielzahl von Veröffentlichungen verschiedener linker Gruppen, Organisationen und Strömungen. Die Themen reichen von Antifaschismus bis Zapatismus, das Sortiment umfasst Anstecker, Broschüren, Bücher, Flugblätter, Filme, Plakate, T-Shirts und noch einiges mehr. Wir legen bei all dem Wert darauf, dass unser Angebot strömungsübergreifend, aber nicht beliebig ist.

Infoladen

Linkes Zentrum Lilo Herrmann

Im Mai 2010 wurde von Aktiven aus dem Sozialen Zentrum Stuttgart »Subversiv« und weiteren AktivistInnen mit Unterstützung des Mietshäuser Syndikats, ein Gebäude in Stuttgart-Heslach für ein großes linkes Hausprojekt gekauft.

Das Hausprojekt stellt AktivistInnen Räume für ihre Treffen, für Veranstaltungen und zum Organisieren ihrer politischen Arbeit zur Verfügung. Es können sowohl Büros und Arbeitsräume langfristig angemietet werden, als auch einzelne Zimmer für einen bestimmten Zeitraum genutzt werden. Insbesondere im großen Veranstaltungssaal wird ein abwechslungsreiches Programm ermöglicht: Thateraufführungen, Diskussionsveranstaltungen, Filmabende, Ausstellungen und mehr.

Im Infoladen gibt es Veröffentlichungen von verschiedenen linken Strömungen, Mobilisierungsmaterialien, Bücher und linkes Merchandise. Das Café bietet die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre zu treffen, auszutauschen und bei preiswerten Getränken, vegetarischen und veganen Speisen zusammen zu sitzen. Zwei WGs bieten die Möglichkeit, vergleichsweise günstig zu wohnen.

Die einzelnen Bereiche im Haus werden weitgehendeigenständig organisiert. Das gesamte Haus soll jedoch ein Ort des gemeinsamen politischen Engagements, der unkommerziellen Kultur und des solidarischen Austauschs sein. Und mit der Aufzählung ist sicher noch nicht alles gesagt – da das Haus noch mehr Potential hat, kommt es letztlich darauf an, was wir alle daraus machen!

Auf dem Umsonst & Draußen machen wir den Pommesstand und sind mit dem Infoladen u.a. mit Kaffe & Kuchen, Büchern und revolutionärem Merchandise im Infodorf vertreten.

Linkes Zentrum Lilo Herrmann